#1 Endlich

Blödes Blogbuch,

endlich darf ich dich bespringen, dich beschmutzen und gebrauchen, du digitales Ding. Du Dokument im HTML- Format, welches durch Browser im Internet aufrufbar ist. Mit Wörtern werd ich dich quälen, dich wieder und wieder und noch einmal missbrauchen… nur so, zum Spaß!

Ich hoffe, das darf ich heutzutage noch ohne mit Doppelkreuzmarkierungen beworfen zu werden oder einen Sturm aus Scheiße auszulösen. Man stelle sich dies nur einmal vor… furchteinflößend… bizarr… eklig…

Dann werd ich es dem Dokument im HTML- Format halt ins digitale Ohr zwitschern müssen:

#Reinerdarfdas ! Reiner darf noch mehr… www.darf-das.de

Jedenfalls meinte eine mir nahe stehende Person, nennen wir sie Miss Gabbat, ich würde immer vor mich hinbrabbeln ohne es zu merken. Ich würde wohl immer „Wow“ sagen, beim Erledigen meines Geschäfts. Oder „Okay“, während des Duschens. Das ist ein Skandal! Reiner macht Sachen, aber nicht sowas!

Ich bin eine fiktive Person, die machen kann, was sie will, doch dazu gehört sicher nicht Kacken und Duschen (außer wenn ich mal dringend muss; aber das versteht sich ja von selbst)! Reine Zeitverschwendung… wie so vieles…

Trotzdem gab es mir Anlass zum Nachdenken, was mir zusehens schwerfällt, im fortschreitenden Alter. Verdammt, Ende dreißig, ich bin alt und senil. Mir fallen schon beim Gedanken an Grießbrei alle Zähne aus und meine Augen knacken beim Durchbewegen. Miss Gabbat hat sich vielleicht geirrt, Miss Gabbat meint es überhaupt nicht böse. Sicher nicht, ist ja auch nicht mehr die Jüngste, die Gute. Wie sagt man so schön? Harter Stuhlgang, weiches Herz. Wäre ja auch keine Lösung, es sich mit Reiner Außenseiter zu verscherzen. 

Da kam mir, völlig aus dem Zusammenhang gerissen, der vollkommen logische Gedanke, doch unbedingt noch ein Dokument im HTML- Format zu massakrieren, bevor Schicht im Schacht ist…